1. Schwimmbadtechnik

  2. Dosiertechnik

  3. Wassertechnik

  4. Automatisierung

  5. Schaltschrankbau

Pumpen für Rutschen, Schwaller und andere Attraktionen werden direkt aus dem Schwimmbecken mit Wasser versorgt. Die Entnahme dieser zum Teil großen Wassermengen birgt das Risiko der Ansaugung von Badegästen. Dieses Risiko durch ungeschützte Ansaugöffnungen wird hierzulande durch einschlägige Normen weitestgehend minimiert. Unsere Ansaugüberwachung "SAM" wurde entwickelt, um im Gefahrenfall sofort die betreffende(n) Pumpe(n) abzuschalten und somit die Ansaugung zu unterbrechen.

SAM1

Elektronische Sicherheitsüberwachung für Attraktionsabsaugungen in Schwimmbädern. Deutliche Verringerung der Gefährdung von Badegästen durch Ansaugung.

  • Überwachung des Unterdrucks in der Saugleitung
  • Abschaltung der Saugpumpe bei Überschreitung des einstellbaren Grenzwertes
  • Belüftung der Saugleitung bei Überschreitung des einstellbaren Grenzwertes
  • Alarmmeldung an übergeordnetes Leitsystem
  • visuelle und akustische Meldung zur sofortigen Einleitung von Rettungsmaßnahmen
  • Rücksetzung nach einer Auslösung kann nur durch Freigabe per Schlüsselschalter erfolgen

Technische Daten:

Versorgungsspannung: 230V~ oder 24V-
Schutzart: IP65
Abmessungen (H x B x T): 300 x 150 x 135mm

Anmelden

Neuigkeiten

Neue Kieselgur Transcend ND60™

Neu entwickelte Kieselgur ist frei von kristallinen Kieselsäuren.

Immer wieder entstehen Diskussionen hinsichtlich möglicher Gefahren beim Umgang mit Kieselgur. Personen, die in ihrem Berufsalltag Kieselgur verwenden oder verarbeiten, sind Stäuben ausgesetzt, die einen bestimmten Anteil an kristallinen Kieselsäuren enthalten. Diese stehen im Verdacht, krebserregend zu sein.

Weiterlesen ...

Netzwerke

Follow Us On Twitter - Image
Facebook Image

 

©2019 - Olaf Dirkes Anlagen- und Steuerungstechnik